Cham Paper Group Switzerland Inc.
Address: Fabrikstrasse, CH-6330 Cham
Phone +41 41 785 33 33
E-Mail mail.cham@cham-group.com

Geschäftsbereich Immobilien

Aus einem Fabrikareal entsteht ein neuer Stadtteil

Die Cham Paper Group konzentriert sich in Cham nach der Verlagerung der Papierproduktion in die eigenen italienischen Werke auf die Forschungs- und Entwicklungstätigkeit und auf den Verkauf ihrer Produkte sowie auf die Holdingtätigkeiten. Auf ihrem traditionsreichen Fabrikareal, das einen beachtlichen Teil des Zentrums der Gemeinde Cham ausmacht, ist somit Platz für Neues entstanden. Gemeinsam mit der Gemeinde Cham plante das Unternehmen ein neues Quartier. Den Grundstein für die Neugestaltung des Papieri-Areals legte die Cham Paper Group im März 2012 mit einem Gesuch zur Umzonung, auf das der Gemeinderat eintrat. Seither arbeiteten die Vertretungen der Grundeigentümerin und der Einwohnergemeinde Cham bei der Planung des 120'000 Quadratmeter grossen Areals eng zusammen. Auch die wichtigsten Interessengruppen und die lokale Bevölkerung wurden in das Verfahren einbezogen. Im Herbst 2016 hat das Chamer Stimmvolk an der Urne die zukünftige Entwicklung des Papieri-Areals gutgeheissen. Der Genehmigungsentscheid vom Zuger Regierungsrat zum Bebauungsplan und zur Umzonung wird im Frühjahr 2017 erwartet.

Wohnen, Arbeiten und publikumsorientierte Nutzungen

Das Papieri-Areal wird architektonisch vielfältig weiterentwickelt. Mit der Umnutzung prägender Bestandsbauten wird der Bezug zur Vergangenheit als Standort einer Papierfabrik aufrechterhalten. Ein attraktiver Mix aus Wohnen, Arbeiten und publikumsorientierten Nutzungen lässt es zu einem beliebten Treffpunkt für die gesamte Chamer Bevölkerung werden. Auf Energieeffizienz wird ebenfalls Wert gelegt: Das erneuerte Flusskraftwerk soll einen Teil des Energiebedarfes im neuen Stadtteil decken.

Rege Zwischennutzung und ein erster Dauermieter

Es wird noch einige Zeit dauern, bis die ersten Bewohner auf das Papieri-Areal ziehen. Bis zum Startschuss für die Umbau- und Neubautätigkeit nutzen zahlreiche Zwischenmieter die frei gewordenen Flächen. Inzwischen sind bereits über 70 gewerbliche Mieter aus unterschiedlichsten Bereichen auf das Gelände gezogen. Die Einnahmen aus dieser Zwischennutzung decken einen grossen Teil der Projektierungskosten für die Arealentwicklung. Im Herbst 2016 zog der erste gewerbliche Dauermieter in das rundum erneuerte Werkstattgebäude.

Urnenabstimmung zur Umzonung

Die klare Zustimmung der Chamer Stimmbürger zur Umzonung des Papieri-Areals und zum Bebauungsplan am 25. September 2016 krönt eine gut vierjährige Planungsphase. Mit der Entwicklung des Papieri-Areals wird der Bereich Immobilien über die nächste Dekade zum zweiten, starken Standbein der Cham Paper Group.

Aufbau des Geschäftsbereiches Immobilien seit 2015

Um die Entwicklung des Papieri-Areals erfolgreich vorantreiben zu können, baut die Cham Paper Group ein eigenes Immobilien-Team auf. Der neue Geschäftsbereich Immobilien wird von Andreas Friederich geleitet, der seit 1. Juli 2015 Mitglied der Geschäftsleitung der Cham Paper Group ist. Andreas Friederich rapportiert direkt an den neugeschaffenen Immobilienausschuss des Verwaltungsrates. Dieser besteht aus Philipp Buhofer und Niklaus Peter Nüesch sowie aus Claude Ebnöther und weiteren externen Immobilienexperten. Claude Ebnöther wird das Entwicklungsprojekt weiterhin begleiten und insbesondere die Koordination mit den lokalen Behörden sowie Ämtern auf Gemeinde- und Kantonsebene sicherstellen.

 

Weitere Informationen zur Entwicklung des Papieri-Areals finden Sie hier:

www.papieri-cham.ch

 


 

Ansprechperson

Andreas Friederich
T +41 41 785 33 74
E-Mail